Elterntraining

Seminarreihe

Kommunikationstraining für Eltern
Alles was Mama und Papa über Erziehung wissen müssen

Nie zuvor waren Eltern über das Thema Erziehung so gut informiert und nie zuvor herrscht gleichzeitig so viel Verwirrung.

Diese 6-teilige Seminarreihe bringt Klarheit, worauf es in der Erziehung bzw. Kommunikation mit Kindern ankommt. Antworten und Hilfestellungen zu Erziehungsfragen, die im Laufe der Kindheit auftreten, werden gegeben.

Wie kann ich meinem Kind zuhören, um mehr von ihm zu erfahren?

Wann und wie setze ich Grenzen, ohne das Selbstwertgefühl meines Kindes zu verletzen?

Was brauchen Kinder um sich gut entwicklen zu können?

Die einzelnen Module sind aufbauend gestaltet, die praktische Anwendung von den erlernten Kommunikationswerkzeugen und persönliche Anliegen stehen im Vordergrund.

Beschreibung der 6 Module

Modul 1 – Starke Kinder brauchen starke Eltern

Was Eltern wissen müssen.

„Das gibt sich!“

Sagen schwache Eltern
über die Fehler ihrer Kinder.

„Oh nein! Es gibt sich nicht!
Es entwickelt sich!“

Maria Ebner- Eschenbach

Die große Herausforderung in der Erziehung von Kindern ist, die Balance zwischen Einfühlsamkeit und Grenzen setzen zu finden. Dabei hilft, neben der elterlichen Intuition auch ein gewisses Know How zu lernen.

Kinder wollen sich sicher und geborgen fühlen, dazu braucht es starke Eltern, die Erziehungsverantwortung übernehmen. Im „3 Körbeprinzip“ werden wichtige Grundlagen der Pädagogik erlernt.

Modul 2 – Die unglaubliche Wirkung des aktiven Zuhörens

Die Bedürfnisse der Kinder wahr und ernst nehmen, sowie adäquat darauf reagieren.

„Der Schlüssel für jede gelungene Beziehung ist eine klare Kommunikation und der Respekt vor der Persönlichkeit und Individualität des anderen!“

Thomas Gordon

„Blöde Lehrerin!“ Statements wie diese verstehen, die Bedürfnisse der Kinder durch aktives Zuhören erkennen und die Kinder bei ihren Gefühlen abholen, ohne die Worte zu werten.

Wer gut zuhören kann, erkennt, was die Kinder wirklich fühlen und was hinter dem Gesagtem steckt. Beides fördert ein harmonisches Beziehungsleben und stärkt die Kinder in ihrer sozialen Kompetenz!

Modul 3 – Kinder brauchen Grenzen

Zuviel Freiraum überfordert Kinder, sie wollen sich orientieren können.

„Das Geheimnis guter Kindererziehung besteht darin, zu wissen, wann man seine Geduld verlieren muss!“

Elizabeth Taylor

Gehorsam von den Kindern verlangen, bedeutet nicht ihr blindes Gehorchen, sondern vorgegebene Grenzen zu akzeptieren und dies auch liebevoll einzufordern. Kinder wollen wissen, wo es lang geht und zu viel Freiraum überfordert.

Eine konsequente Haltung hilft, sich im sozialen Umfeld zu orientieren und erleichtert die spätere Eingliederung in unsere Gesellschaft!

Modul 4 – Eltern sein – Paar bleiben

Konfliktmanagement erlernen, Familienkonzepte kennen lernen.

Ein Weg für eine erfüllte Partnerschaft ist es, die Andersartigkeit des Partners als eigene Sehnsucht zu erkennen.“

Eva Maria Zuhorst

Eigene Bedürfnisse als Paar zu haben, sich diese auch vor den Kindern zuzugestehen und im Alltag zu verwirklichen, all das fällt nicht immer leicht. Einfache Strategien können helfen auch im Alltag ein Paar zu bleiben und Konflikte konstruktiv und friedvoll zu lösen. Wenn Kinder erleben, wie ihre Eltern respektvoll miteinander umgehen, dann fühlen sie sich geborgen, lernen ein gutes Sozialverhalten und gegenseitige Achtung!

Modul 5 – Geschwisterstreit

Wie Kinder lernen, Konflikte selbst zu lösen.

„Großer Geist bewahre mich davor über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Schuhen gegangen bin!“

Unbekannter Apachenkrieger

Eine Erleichterung für alle Eltern: nicht wir sind verantwortlich, die Konflikte unserer Kinder zu lösen! Kinder finden selbst die beste Lösung, indem sie Verantwortung für ihr Handeln übernehmen dürfen.

Es liegt an uns Eltern und Erziehern, den Kindern kreative und effektive Strategien zur Problemlösung und Konfliktbewältigung zu zeigen, um ihnen zu ermöglichen, selber konstruktive Lösungen zu finden.

Modul 6 – Entwicklungsbedürfnisse und elterliche Ressourcen stärken

Wann braucht mein Kind was?

„Nur der Unwissende wird böse, der Weise versteht!“

Indisches Sprichwort

Was brauchen Kinder in welchem Alter, welche Spielsachen, welche Förderungen, wie kann ich unterstützen und die richtige Balance zwischen Fördern und Überfordern finden.

Kinder zu erziehen ist eine sehr schöne, aber auch anstrengende Aufgabe. Um diese gut bewältigen zu können, ist es unablässig, sich selbst zu stärken und Zeit zum Kraft tanken zu nehmen. Als Abschluss des Elterntrainings werden wir uns dafür bewusst Zeit nehmen!